Menü

Canto y Danza

Canto y Danza

Dokumentarfilm, D 2008, 75 min | Regie Hannah Leonie Prinzler | Bildgestaltung Rasmus Sievers | Schnitt Hannah Leonie Prinzler, Ana Calvo Do-Allo | Tonmischung Alexander Bruns | Musik Tatiana y los Nicas, Salvador Cardenal | Produktion Leonidafilm, HFF Konrad Wolf

Zur Zeiten der sandinistischen Revolution in den 80er Jahren schickte Nicaragua seine künstlerischen Talente in die Welt zum Studieren. Tatiana und Ligia studierten in Kiew und Berlin und erlebten den Zusammenbruch des Ostblocks und der DDR. Als sie nach Nicaragua zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass sich auch ihr Heimatland in eine kapitalistische Republik gewandelt hat, die für die Kunst nichts mehr übrig hatte. CANTO Y DANZA ist das Doppelportrait zweier starker Frauen, die abseits der stereotypen Latina-Rolle ihren selbstständigen Weg diesseits und jenseits des Atlantiks bestreiten, die eine als Sängerin in Berlin, die andere als Tänzerin in ihrem Heimatland Nicaragua.